Schleswig Holstein führt am 03.03.22 „3G-Regeln“ ein

Schleswig Holstein führt am 03.03.22 „3G-Regeln“ ein

Ab dem 15.12.21 gilt in Schleswig Holstein die sogenannte 2G-Plus Regel. D.h. Gäste dürfen nur nach Schleswig Holstein kommen, wenn Sie geimpft/genesen sind und zusätzlich ein negativen Covid19 Test nachweisen können.

Gäste haben Folgendes zu beachten: (Quelle: Coronavirus – A – Z – Häufig gestellte Fragen – schleswig-holstein.de )

Gäste haben Folgendes zu beachten:

  • 3G-Regel: Es dürfen grundsätzlich nur vollständig geimpfte, genesene und getestete Gäste (max. 24. Std. alter Antigen-Schnelltest oder max. 48 Std. alter PCR-Test) mit einem entsprechenden Nachweis beherbergt werden. Auch dürfen sie keine typischen Coronavirus-Symptome (Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust) haben. Kinder bis zur Einschulung benötigen keinen Test. Bei minderjährigen Schüler:innen reicht die Vorlage einer Bescheinigung der Schule aus, dass sie im Rahmen eines schulischen Schutzkonzepts regelmäßig getestet werden. (Für Schüler:innen in derzeit stattfindenden Schulferien gilt diese Ausnahme nicht.)
  • Informationen zum Test: Personen, die weder geimpft noch genesen sind und als getestete Personen beherbergt werden, müssen täglich (bei PCR-Test alle 48 Std.) einen neuen Testnachweis vorlegen. Dies gilt nicht für Schüler:innen, die bei Aufnahme in den Beherbergungsbetrieb eine Schulbescheinigung vorgelegt haben, dass sie sich regelmäßig in der Schule testen. Der Test kann in einem Beherbergungsbetrieb auch vor Ort unter Aufsicht des Personals gemacht werden, sofern das Hotel dies anbietet. Gäste sollten sich vor Anreise erkundigen, ob der Beherbergungsbetrieb dies ermöglicht. Zu den Nachweisen finden Sie hier weitere Informationen: genesen/getestet/geimpft
  • Bei privaten Feiern in Hotelbetrieben sind die Kontaktbeschränkungen zu beachten. Weitere Informationen finden Sie hier: Regeln gelten für private Feste und Feierlichkeiten

Kommentare sind geschlossen.